Pflege auf der Intensivstation Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie

Station 0116

Die Intensivstation 0116 befindet sich auf der Ebene 01 im Bettenhaus 1. Die Station verfügt über 20 Bettenplätze.

Schwerpunkte der Klinik

Die Intensivstation 0116 der Klinik Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie versorgt Patient*innen mit Erkrankungen des Herzens und der Gefäße. Hier können alle Verfahren der Herz-Kreislauf-Unterstützung einschließlich des vorübergehenden Herz- und Lungenersatzes mittels extrakorporaler Membranoxygenierung (ECMO) und der Nierenersatztherapie durchgeführt werden. Auf der Intensivstation der HTG werden schwerpunktmäßig Patienten nach herzchirurgischen Eingriffen betreut:

  • Koronarchirurgie
  • Herzklappenchirurgie
  • Aortenchirurgie
  • Herzunterstützungssysteme
  • Herztransplantation

Besonderheiten der pflegerischen Versorgung

Die Pflegefachkräfte versorgen Patient*innen die mit allen Verfahren der Herz-Kreislauf- Unterstützung einschließlich des vorübergehenden Herz- und Lungenersatzes mittels extrakorporaler Membranoxygenierung (ECMO) und der Nierenersatztherapie behandelt werden.

Eine große Zahl der Pflegefachkräfte verfügt über eine Fachweiterbildung für Anaesthesie und Intensivpflege.

Die Dokumentation von Therapie und Pflege findet mit dem PDMS (Patientendatenmanagement System) ICCA.

Ihre Zukunft in der Pflege

Wir suchen ständig nach Verstärkung für das Team des Pflegedienstes und freuen uns über Ihre Bewerbung. Es erwarten Sie verantwortungsvolle und interessante Aufgaben in allen Bereichen der Pflege mit vielfältigen beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten.

Kontakt

Stationsleitung

Gunnar Schaub

Kontaktinformationen

Folgen Sie uns