Hinweise für Ihren Aufenthalt

Der Zutritt in das UMG-Gebäude ist wieder ohne Anmeldung möglich

Bitte beachten Sie:

  • Patient*innen, Begleitpersonen und Besucher*innen sind zum Tragen einer FFP2-Maske verpflichtet (Ausnahmen: Vorlage eines ärztlichen Attestes oder Kinder unter 6 Jahren)
  • Besucher*innen und nicht notwendige Begleitpersonen benötigen zusätzlich einen aktuellen negativen Corona-Test mit offizieller Bescheinigung einer anerkannten Teststelle (Ausnahmen: palliativmedizinische Betreuung, Begleitung bei Notfällen oder unplanbaren Geburten). Die Testpflicht gilt auch für vollständig geimpfte, geboosterte oder genesene Personen. Die UMG kann aktuell leider keine Testmöglichkeiten anbieten.
  • Für Blutspender*innen gilt 3G: Genesen, geimpft oder getestet – plus FFP2-Maske.

Aktuelle Besuchsregeln

  • Pro Patient*in – ein*e Besucher*in – für eine Stunde pro Tag
  • Besuchszeit auf Normalstation ist von 14:00–18:00 Uhr (letzter Einlass: 17:30 Uhr), Wochenstation 15:00–18:00 Uhr.
  • Besuchszeiten auf Spezial- und Intensivstationen können abweichen. Bitte informieren Sie sich ggf. vorab auf Ihrer Station.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihr Mithilfe!

Wir sind für Sie da

Mit Fachkompetenz, Engagement und Menschlichkeit tragen wir zum Erfolg Ihrer Behandlung in der Universitätsmedizin Göttingen bei. In jeder Phase Ihres Behandlungsprozesses sind Pflegefachkräfte Ihre kompetenten Ansprechpartner und sorgen für Ihre Sicherheit. Reden Sie mit uns, wenn Sie Wünsche oder Fragen haben; wir möchten, dass Sie Ihren Aufenthalt bei uns in guter Erinnerung behalten.

Pflegeleitungen besprechen Patientendaten

Bereiche der Pflege

Informieren Sie sich über die Bereiche der Allgemein-, Überwachungs- und Intensivpflege.

Scan eines Patientenarmbandes

Qualität in der Pflege

Informieren Sie sich über unsere Maßnahmen zur Qualitätssicherung.

Mitarbeiterin des Sozialdienstes berät Patientin der UMG

Anregung, Lob & Kritik

Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

Corona-Hinweise

Bitte beachten Sie auch bei Ihrem Krankenhausaufenthalt die AHA-Formel, d.h. 

  • Abstand: mindestens 1,5 Meter Abstand zu den Mitmenschen halten
  • Hygiene: Husten und Niesen in die Armbeuge, sowie regelmäßiges Händewaschen
  • Alltagsmasken: wenn es eng wird: Mund-Nasen-Schutz tragen

Sich helfen lassen - nicht immer einfach

Als Patient*in kann es zu Situationen kommen, die Ihnen vielleicht unangenehm sind, weil sie die persönliche Intimität betreffen. Hinzu kommt, dass die Einschränkung der Eigenständigkeit und das Angewiesensein auf Hilfe geöhnungsbedürftig ist. 

Sie können sich sicher sein: Sicherheit und Vertrauen, sowie Wertschätzung und Empathie für die Situation der Patient*innen stehen absolut im Mittelpunkt des täglichen Handelns des Pflegepersonals der UMG.

Sprechen Sie uns jederzeit gern an, wenn Sie Fragen oder Sorgen bezüglich Ihrer Behandlung haben.

Wenn die Pflege zu Hause weitergeht ...

Nutzen Sie den "digitalen Ratgeber für stationäre Pflegeleistungen" des Bundesministeriums für Gesundheit, um die Pflege zu Hause weiter zu organisieren. 

Das könnte Sie auch interessieren

Folgen Sie uns