Pflege auf der Intensivstation Innere Medizin / Kardiologie

Station 1026

Die medizinische Intensivstation 1026 befindet sich auf der Ebene 1 in Bettenhaus 2. Sie verfügt über zehn Beatmungsplätze und dient der Versorgung kardiologischer, pulmonologischer, gastroenterologischer und onkologischer Patientinnen und Patienten.

Schwerpunkte der Klinik

Der Schwerpunkt der Station liegt in der intensivmedizinischen Versorgung von Patient*innen mit kardiologischen Erkrankungen:

  • Therapie des akuten Herzinfarktes
  • Therapie nach Herz-Lungen-Wiederbelebung
  • Behandlung von Gefäßverschlüssen
  • Therapie von akuten Magen- und Darmblutungen
  • Behandlung von schwerster Lungenentzündung/Lungenversagen (Pneumonie/ARDS)
  • Beatmungstherapie
  • Sepsis- und Schocktherapie (incl. akutem Nierenversagen)

Besonderheiten der pflegerischen Versorgung

Ein großer Teil der Pflegefachkräfte auf der Station 1026 verfügt über langjährige Erfahrung in der Intensivpflege, sowie über eine Weiterbildung zur Fachkraft für Intensiv- und Anästhesiepflege. Sobald es der Zustand des Patienten zulässt, fördern wir die Genesung durch Frühmobilisation und aktivierende Pflege! Neben der Anwendung modernster Medizingeräte und Organersatzverfahren führen wir nach Bedarf naturheilkundliche Anwendungen wie Waschungen und Einreibungen mit verschiedenen ätherischen Ölen durch, die das Wohlbefinden steigern.

Seit November 2019 findet die gesamte Pflege – und Patientendokumentation mit der klinischen Software Meona statt.

Kontakt

Stationsleitung

Ingrid Leiß

contact information

Ihre Zukunft in der Pflege

Wir suchen ständig nach Verstärkung für das Team des Pflegedienstes und freuen uns über Ihre Bewerbung. Es erwarten Sie verantwortungsvolle und interessante Aufgaben in allen Bereichen der Pflege mit vielfältigen beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten.

Follow us