Pflege auf der IMC-Station Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie

Station 2012

Die Station 2012 ist die Intermediate-Care-Station der Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie. Sie finden die Station auf der Ebene 1 im Bettenhaus 2. Sie verfügt über 12 IMC Betten, die an eine zentrale Überwachungseinheit angeschlossen sind, sowie 12 Allgemeinpflegebetten.

Schwerpunkte der Klinik

Auf der IMC 2012 werden Patienten vor und nach Herzoperationen aufgenommen, überwacht und weitere Diagnostik (Labor, EKG, HK, etc.) durchgeführt. Die 12 IMC Betten sind mit einem umfangreichen bettseitigen Vitalmonitoring ausgestattet (EKG, inv. Druckmessung, SAO2) sowie mit der Möglichkeit kontiniuierlicher intravenöser Medikation über Infusionspumpen. Damit können hier Patienten betreut werden, die nicht mehr einer Intensivpflege und Überwachung bedürfen, aber auch noch nicht die Voraussetzungen für den Allgemeinpflegebereich erfüllen. Mobile Patienten der Station 2012 können per Telemetrie überwacht werden und damit ihren Aktionsradius ausdehnen und sich auf der Station und im Hause bewegen. Die Station betr

Seit September 2020 wird die digitale Pflegedokumentation mit der klinischen Software Meona durchgeführt.

Besonderheiten der pflegerischen Versorgung

Auf den Stationen der HTG wird mit modernen Überwachungstechnik, und speziellen Geräten (z.B. mit Kunstherzsystemen) gearbeitet. Das erfordert von den Pflegefachkräften technisches Verständnis und die Bereitschaft, sich permanent in dieser Hinsicht fortzubilden.

Ihre Zukunft in der Pflege

Wir suchen ständig nach Verstärkung für das Team des Pflegedienstes und freuen uns über Ihre Bewerbung. Es erwarten Sie verantwortungsvolle und interessante Aufgaben in allen Bereichen der Pflege mit vielfältigen beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten.

Follow us